Bereits zum zweiten Mal lädt Neukölln alle Berliner ein, zum
|Late Light Shoppingin den angesagten Stadtteil zu kommen.

Das Lichtkunst-Festival läuft von Donnerstag, 15. bis Samstag, 17. November
und zeigt Lichtinstallationen von Berliner Künstlern an elf verschiedenen
Standorten auf und rund um die Karl-Marx-Straße in der Zeit von 16h bis 22h.

Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky wird das Festival am Donnerstag
um 17h vor dem Rathaus Neukölln eröffnen.

immersif ist wieder dabei und zeigt mit [passieren] eine interaktive
Lichtinstallation im Innenhof der Neuköllner Oper. Und auch der beliebte
[fotoboooz] wurde um eine interessante Neuerung erweitert und wird an
vor der Alten Post installiert.
______________________________________________________________
Projekt [passieren] im Innenhof der |Neuköllner Oper|:

In der Passage zwischen Karl-Marx-Straße und Richardstraße nehmen
Sensoren die Bewegungen der Passanten auf. An der Hauptfassade der
|Neuköllner Oper| werden die so gesammelten Informationen zu Farb-
mischungen und -verläufen umgesetzt. Die Installation lädt dazu ein,
mit ihr zu spielen und zu interagieren.
______________________________________________________________
______________________________________________________________
Projekt [fotoboooz] an der |C&A|-Fassade:

Der [fotoboooz] steht auf dem Gehweg vor der |Alten Post| in der
Karl-Marx-Straße. Dieser gewöhnlich aussehende Fotoautomat wirft
jedoch keine Fotostreifen aus, sondern projiziert die Bilder in 4 x 3 Meter
Größe direkt auf die gegenüberliegende Fassade. Erweitert wurde das
Konzept um eine Fotogalerie auf der Webseite von |fotoboooz.de|.
______________________________________________________________

Gefördert durch die |Aktion Karl-Marx-Straße|