L6 [infinitely]

___________________________________________________________
Lichtdecke von Markus Tiggemann
Berlin 2013
___________________________________________________________

Ein schmaler Raum erfährt – durch geschickte Anordnung von Spiegeln –
eine Ausweitung bis in die Unendlichkeit.

Kristallleuchten erzeugen mit ihren Facettierungen im Glas interessante
Lichtbrechungen. Fast dreißig dieser Leuchten wurden für das Projekt
[infinitely] an der Decke installiert und spiegeln sich tausendfach im Raum.

Vollständig schwarze Wände und Decke lassen die vorhandenen Grenzen
der Raumwände nahezu verschwinden.