L5 [LolaHH_lichtobjekt]

___________________________________________________________
Objektdesign von Markus Tiggemann
für |LOLA_Hamburg|, Hamburg-Hafencity
Berlin 2011
___________________________________________________________

Zwischen ehemaliger Speicherstadt und neuem Kreuzfahrtterminal –
hier im Erdgeschoss eines Neubaus der |Hafenliebe Baugemeinschaft|
liegt der Modeladen |LOLA_Hamburg| von Anke Mehring.

In dem komplexen Grundriss mit vielen abgewinkelten Ecken, schmalem
Eingangsbereich und Galerieebene sind Licht- und Möbelobjekte so platziert,
dass sie die Aufmerksamkeit der Kunden in den Laden lenken und die Höhe
des luxuriösen Luftraums betonen.

So befindet sich in der Sichtachse vom Eingang ein Kubus aus geräuchertem
Lärchenholz, der grünlich aus seinem Inneren leuchtet. Beim Nähertreten
offenbart der Blick durch die Glasplatte Spiegelungen und Widerspiegelungen
der Umgebung bis in die Unendlichkeit.

Exakt darüber ist ein ähnliches Element an der über fünf Meter hohen Decke
befestigt, aus dessen spiegelnder Fläche 34 weiße Seile führen. Hieran sind
Modestücke und Accessoires angehängt oder runde Globobulbs installiert,
die diese beleuchten.

Von der Galerieebene des Ladens aus betrachtet, spiegeln sich nun Seile,
Bulbs und Produkte im Kaleidoskop des Präsentertisches – ein echter
Hingucker zum gut abgestimmten Sortiment zeitgenössischer Mode.