L1 [tensión]

___________________________________________________________
Leuchtenentwurf von Markus Tiggemann
|Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur| 2004
___________________________________________________________


Das Prinzip der Spannung [span.: tensión] steht konzeptionell für die
Konstruktion dieser Leuchte:

Angelruten, die die Einfassung der Leuchtmittel aufnehmen, sind an einem
Ende im Sockel verankert und werden am anderen durch die transparenten
Stromkabel gebogen und auf Spannung gehalten. An den überstehenden
Enden wird der Reflektor auf die Angelruten gefädelt. Er wölbt sich über die
Soffittenlampen, die ihrerseits zwischen zwei gebogenen Drahthalterungen
eingespannt sind.

[tensión] legt technische Details offen und zeigt seine Komponenten.
Der Stromfluss vom Einbaustecker über Anschaltknopf, Transformator
bis hin zum Leuchtmittel wird klar erkennbar und nachvollziehbar.