P4 [rasTsTäTTe]

___________________________________________________________
Wettbewerbsbeitrag
zum 300jährigen Stadtgeburtstag von Karlsruhe im Jahr 2015
___________________________________________________________

[Projektbeschreibung]

[rasTsTäTTe] ist eine Videoprojektion am Marktplatz rund um die
Pyramide, dem Wahrzeichen der Stadt Karlsruhe. Die hier sich gegen-
überliegenden Gebäude, Modehaus Schöpf und Sparkasse, werden mit
Projektionen bestrahlt, deren Bilder architektonische Elemente beider
Fassade aufnehmen.

Die verschiedenen Ebenen – Fenster, Fassade, Risalite etc. – zeigen,
künstlerisch überarbeitet, Teile der Geschichte mit Bedeutung für die
Stadt Karlsruhe.

Etwa zwanzig Minuten lang wird für die Karlsruher Bürger und
Festbesucher öffentlich ein Abriss aus der Stadtgeschichte in einer
spannenden Show präsentiert in deren Mitte sie sich befinden.

Die Videoanimationen sollen Themen der Stadt Karlsruhe und ihrer
Geschichte aufnehmen: |Natur| |Traum| |Stadtgründung| |Draisine|
|Rasterplanung||Zerstörung im Krieg| |Wiederaufbau| |Heinrich Hertz|
|Forschung und Lehre| u.ä.

Durch die filmische Überlagerung wird die starre Architektur des
Platzes zum Leben erweckt. Reales verschmilzt mit Virtuellem –
Geräusche, Töne und Musik sprechen die auditiven Sinne an und
erhöhen die Glaubhaftigkeit der gezeigten Projektionen.

Weitere Informationen über den Verlauf des Wettbewerbs:
|www.karlsruhe2015.de/ideenwettbewerb|